Teaser

Visuelle Kommunikation, Komplexität zugänglich machen, Geschichten erzählen, Systeme entwickeln, Informationen verbreiten, Experiment, Erfahrung sammeln, assoziieren, recherchieren, telefonieren, verbinden, Bilder bewegen, Typografie, Fotografie, Drucksachen, Buchgestaltung, filmisch denken, Inhalte setzen, Webseiten, erklären, schreiben, Film, Animation, Formen finden, Fenster öffnen

HAW Werbedruck

Werbedrucksachen

Haus am Waldsee

Gestaltung von Plakat, Flyer und Einladung für die Ausstellungen im Haus am Waldsee in 2016

Julian Röder- Haus am Waldsee

Julian Röder – Licht und Angst

Haus am Waldsee

Der Katalog, der anläßlich der Ausstellung „Recht und Raum“ im Haus am Waldsee erscheint, zeigt Fotografien aus der aktuellen Serie „Licht und Angst“, in der sich der Künstler Julian Röder mit den Themen Gedankenfotografie und Verschwörungstheorien auseinandergesetzt hat. Buchgestaltung, 21 × 28 cm, 80 Seiten, Klappenbroschur, Deutsch/Englisch, Verlag der Buchhandlung Walther König

Ingo Mittelstaedt – OXXXOXXXOXXOOOXOOXXOO

Ingo Mittelstaedt – OXXXOXXXOXXOOOXOOXXOO

Der Katalog versammelt und ordnet die bislang achtunddreißig analogen Schwarzweißfotografien der Serie OXXXOXXXOXXOOOXOOXXOO. Ingo Mittelstaedt erkundet dabei den Abstraktionsprozess des Mediums und die ästhetischen Verfremdungen, die sich aus der Wandlung von Drei- in Zweidimensionalität ergeben. Im Katalog wird die Serie durch Referenzmaterial erweitert, die Einblicke in den Entstehungsprozess der Serie geben. Der Katalog erscheint anlässlich des New York-Stipendiums 2015 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Landes Niedersachsen in Verbindung mit einer Ausstellung im Schloß Agathenburg.
Buchgestaltung, 23,5 × 29 cm, 80 Seiten, Softcover, Deutsch/Englisch, Argobooks

Sven Drühl – Haus am Waldsee

Sven Drühl – Simulationen. Landschaft jenseits der Wirklichkeit

Haus am Waldsee

Im Mittelpunkt der Einzelausstellung Sven Drühls im Haus am Waldsee stehen vor allem seine Landschaftsbilder. In ihnen übersetzt er Zitate von Caspar David Friedrich, André Derain, Edward Theodore Compton, japanischen Holzschnitten der 1920er Jahre, Fotografien von Alfred Renger-Patzsch, Sebastião Salgado oder Wolfgang Tillmanns und zuletzt auch Computergrafiken in neue Bilder. Buchgestaltung des dazu erschienenen Ausstellungskatalogs. 23 × 30 cm, 80 Seiten, Klappenbroschur, Deutsch/Englisch, Verlag der Buchhandlung Walther König

Ingo Mittelstaedt – Haus am Waldsee

Ingo Mittelstaedt mit der Sammlung Peter Raue

Haus am Waldsee

Ingo Mittelstaedt arbeitet in der Ausstellung im Haus am Waldsee mit Kunstwerken aus der Sammlung Peter Raue, collagiert sie und setzt sie in Beziehung mit eigenen Fotoarbeiten und Fundstücken. Der Katalog dokumentiert die Installation der Ausstellung, begleitet durch Texte von Katja Blomberg und Wolfgang Ullrich. Buchgestaltung, 23 × 30 cm, 80 Seiten, Klapperbroschur, Deutsch/Englisch, Verlag der Buchhandlung Walther König

Leiko Ikemura – Haus am Waldsee

Leiko Ikemura – Haus am Waldsee

Der Katalog begleitend zur Ausstellung im Haus am Waldsee zeigt aktuelle Arbeiten der japanischen Künstlerin Leiko Ikemura, in denen das Fremdsein zwischen den verschiedenen Kulturen vielschichtig widergespiegelt wird.
22 × 27 cm, 80 Seiten, Klappenbroschur, Deutsch/Englisch, Verlag der Buchhandlung Walther König

Zeig mir woher du kommst – Haus am Waldsee

Zeig mir woher du kommst

Haus am Waldsee

Unter dem Motto „Zeig mir, woher Du kommst“ hat der Berliner Maler Dieter Mammel im September 2015 ein Kunstprojekt mit Flüchtlingskindern gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Haus am Waldsee ist daraus ein Kunstprojekt geworden, das ab Dezember 2015 im Rahmen einer Ausstellung öffentlich wurde. Editorial Design der begleitend dazu herausgegebenen Broschüre.

Mehr von Weniger – die Sehnsucht nach Einfachheit und die Lust am Überfluss

Mehr von Weniger – die Sehnsucht nach Einfachheit und die Lust am Überfluss

Feste feiern, ausgelassen tanzen, Sport treiben – was Menschen miteinander verbindet und Kultur schafft, liegt oft in verschwenderischem Handeln, Fühlen und Denken begründet. Was zunächst nach Zurückhaltung oder Einfachheit aussieht, ist auf den zweiten Blick vielleicht mit einer Geschichte enormen Aufwands und grosser Anstrengung verbunden, woraus die Askese gerade ihre Anziehungskraft gewinnt. Die Ausstellung im Vögele Kulturzentrum, Pfäffikon, Schweiz, regt jenseits der eingefahrenen Debatten den Besucher an, die starren Zuweisungen vom guten Verzicht und der bösen Verschwendung zu hinterfragen und die starke Wechselwirkung der beiden Begriffe zu erkennen. Kuration: Exponenten, Ausstellungsarchitektur: NAU. Ausstellungsgrafik in Zusammenarbeit mit Alexander Fuchs.

Daniela Gugg – An Großvaters Küchentisch

Daniela Gugg – An Großvaters Küchentisch

Das Buch An Großvaters Küchentisch, ist Teil der Installation, die die Künstlerin Daniela Gugg anläßlich der Ausstellung Geschichte in Geschichten für das Helmhaus Zürich entwickelt hat. An dem modellhaft nachempfunden Küchentisch ihres Großvaters ist der Besucher dazu eingeladen, den Text von Daniela Gugg zu lesen. An diesem Ort erfuhr sie Geschichten aus den sechs Jahren des Zweiten Weltkriegs, die im Tagebuch ihres Großvaters nur eine unbeschriebene weiße Doppelseite einnahmen. So beginnt ihr Text schon auf dem Umschlag des Buches – wie herausgenommen aus einem größeren Ganzen bietet sich dem Leser die Möglichkeit, einzutauchen und daran teilzuhaben, wie sich die Lücke in der Erzählung wieder schließt. Buchgestaltung in Zusammenarbeit mit Alexander Fuchs.

Pictoplasma – Character Portraits

Pictoplasma – Character Portraits

Anläßlich der Ausstellung ‚Character Portraits‘ MARCO, Museo de Arte Contemporáneo Monterrey, Mexico veröffentlicht Pictoplasma ein über 400 Seiten starkes Kompendium. Der Sammelband präsentiert Werke zum Thema Portrait und bietet einen umfassenden Überblick zu figürlicher Gestaltung in Kunst und Design. Editiert von Peter Thaler und Lars Denicke. Buchgestaltung in Zusammenarbeit mit Alexander Fuchs.

Schmidttakahashi – Lookbook

Schmidttakahashi – Lookbook

Schmidttakahashi sammeln Altkleider, die in einer Datenbank archiviert und dokumentiert werden. Basierend auf diesem Fundus entwerfen sie neue Kleidungsstücke, Unikate und Duplikate genannt. Mit einem eingenähten ID und und einem QR-Code können die verschiedenen Spender beziehungsweise die Verwertung der Kleiderspende zurückverfolgt werden. Das Lookbook der Sommerkollektion 2015 von Schmidttakahashi ist als Teil einer Reihe konzipiert. Durch die Variation in der Papierwahl und die Druckveredelung werden die Bilder der Kollektion und der konzeptionelle Teil voneinander unterschieden.

Deutsches Archäologisches Institut – Publikationsreihen

Publikationsreihen

Deutsches Archäologisches Institut

Konzept zur Neugestaltung der Publikationsreihen des Deutschen Archäologischen Instituts
Zusammenarbeit mit Alexander Fuchs

Erik Schmidt: Downtown – Haus am Waldsee

Erik Schmidt – Downtown

Haus am Waldsee

Der Katalog begleitet Erik Schmidts erste Einzelausstellung mit der neuen Arbeit Downtown, bei der er sich mit verschiedenen Rollen, deren Codes und Ritualen, im Umfeld der Occupy-Bewegung auseinandersetzt.
Herausgegeben bei Verlag der Buchhandlung Walther König
Für Studio Hermann Hülsenberg

Wie kommt das Neue in die Welt? – Haus am Waldsee

Wie kommt das Neue in die Welt?

Haus am Waldsee

Drucksachen und Katalog für die Ausstellung neun internationaler Bildhauer in Berlin mit Michael Beutler, Berta Fischer, Jeppe Hein, Alicja Kwade, Katinka Pilscheur, Michael Sailstorfer, Natalia Stachon, Luca Trevisani, Reijiro Wada
Herausgegeben bei Verlag der Buchhandlung Walther König
Für Studio Hermann Hülsenberg

Me Collectors Room – Gerhard Richter Editionen

Gerhard Richter Editionen

Me Collectors Room

Broschüre, die die Ausstellung Gerhard Richter Editionen im Me Collectors Room begleitet.
Für Studio Hermann Hülsenberg

Die Bildende

Die Bildende

Akademie der Bildenden Künste Wien

Hochschulmagazin der Akademie der Bildenden Künste Wien, das mit jeder Ausgabe seinen Fokus ändert.
Für Novamondo Design

Schmidttakahashi Herbst/ Winter 2011/2012

Schmidttakahashi Herbst/ Winter 2011/2012

Einladung und Plakate für Modenschau Herbst/Winter 2011/2012 von Modedesignern Schmidttakahashi.
Drucktechnik: Risograf

Info

Fides Sigeneger ist Grafikdesignerin und lebt und arbeitet in Berlin. Editorial Design, Erscheinungsbilder, Ausstellungsgrafik und Webdesign gehören zu ihren Schwerpunkten. Sie arbeitet ebenso projektbasiert im Team und in Kooperation mit Spezialisten im Bereich Programmierung, Text, Fotografie und Illustration, sowie als Freelancerin für Agenturen.

Studio
Fides Sigeneger

Köpenicker Str. 147
10997 Berlin

030-893 94 820
info[at]fimasi.de

 

Copyright
All images, photography, typography, illustration and concept on these pages, features work by Fides Sigeneger, unless stated otherwise. Copyright © 2016 Fides Sigeneger, all rights reserved. Reproduction, modification storage in a retrieval system or retransmission in any form or by any means, electronic, mechanical, or otherwise, for reasons other than personal use, of either images, text, audio or video is strictly prohibited, without prior permission by Fides Sigeneger.